Sekt und Brezel

Information

This article was written on 04 Mrz 2013, and is filled under Allgemein.

Ein neues Darling to kill.

IMG_9736Als Theatermensch wird 24/7 gearbeitet. Weil es sein muss. Weil es nicht anders geht. Weil selbst beim Feierabendbier weiter diskutiert und manchmal eben doch das perfekte Ende der Inszenierung erfunden wird. Die Statusmeldung „T.g.i.f.“ wird kein Theatermensch je bei Facebook posten. Vielleicht ist ja eine Vorstellung am Wochenende oder sogar zwei.  Oder der Leporello ist noch nicht fertig. Oder der Antrag für den Fonds Darstellende Künste steht noch aus. Oder oder oder.

Ich halte das für das ranzigste aller Darlings. Wer keine Pausen macht, kann auch nicht arbeiten. Wer nicht ab und zu abschaltet und ein Eis isst, wird blind für neue Eindrücke. Klingt extrem simpel und den Textspeicherplatz auf dem Laptop nicht wert. Ist aber unfassbar schwierig umzusetzen.

Alle haben ein Recht auf einen Sonntag und die Pflicht, sich ab und zu auszuruhen und zu grillen, mal wieder zum Fußball zu gehen oder ein tolles Buch zu lesen. Der Sonntag ist hier Ruhetag. Das verspreche ich mir selbst.

In diesem Sinne: Einen guten Start in die Woche! Und tanzt! Und esst Eis. Viel davon.

Und wenn euch die gute Laune ausgeht: Klickt hier.

2 Comments

  1. ruth
    13. April 2013

    Karin Beier war gestern beim „Kölner Treff“ (WDR). Ich konnte leider nur den Anfang mit ihr sehen, da hat sie aber erzählt, dass sie grundsätzlich um 16:30 Feierabend macht, weil sie zu ihrer Tochter will. Das wissen alle um sie rum und sie geht auch aus Besprechungen oder Proben um halb 5 raus. Klang sehr in eurem Sinne! Sonntag morgen läuft die Wiederholung, ich hatte das Gefühl, sie hat noch eine Menge mehr interessanter Sachen zu erzählen.

  2. Marina
    2. Mai 2013

    Love.

Leave a Reply for Marina

Du musst diese Aufgabe lösen um einen Kommentar abgeben zu können: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.