Sekt und Brezel

Information

This article was written on 07 Mrz 2013, and is filled under Allgemein.

Und schon wieder ein Darling.

IMG_9701Premierengerenne.

Premieren sind unheimlich aufregend. 7 Wochen wird wie verrückt geprobt und gearbeitet und gezweifelt und gestrichen und auf die Premiere hingefiebert. Die Endproben* sind immer totaler Ausnahmezustand, die Nächte meist lang bzw kurz, die Aufregung steigt. Premieren umgibt also eine ganz besondere Stimmung. Aber ganz ehrlich: Oft sind Premieren nicht die besten Vorstellungen. Weil alle so nervös sind. Weil oft viel Presse im Zuschauerraum hockt, die meist nicht so richtig lachen und klatschen kann. Weil alle in Wahrheit total kaputt sind von den Endproben und nur das Adrenalin dafür sorgt, dass alle noch stehen und atmen können.  Sogar ich als Zuschauerin kann manchmal gar nicht richtig gucken, weil ich mit allen Beteiligten mitfiebere – auch wenn ich mit der Produktion nichts zu tun habe!

Dennoch sind Premierenkarten heiß begehrt. Alle wollen die ersten sein, die einen neuen Abend ganz frisch begutachten und auseinander nehmen können. Leute, die nicht zur Premiere kommen können, fragen oft sogar, ob sie die Generalprobe sehen dürfen, anstatt sich die dritte, vierte oder fünfte Vorstellung anzusehen. Das ist mir ein Rätsel.

Ganz oft werden Abende nämlich besser, wenn sich eine gewisse Routine eingespielt hat, die Darsteller*innen sicherer werden und sich wieder trauen, neues auszuprobieren. Außerdem sind Premierenkarten teurer und viel schwieriger zu kriegen. Auch für den Veranstalter*innen ist das Premierengerenne eigentlich doch Quatsch. Denn die anderen Vorstellungen wollen ebenfalls gefüllt werden.

Wenn wir hier ins Theater gehen, werden wir uns bemühen, die Premieren zu umgehen, sondern lieber in die Spielpläne gucken und uns (ganz wie beim Kino- oder Fernsehprogramm) überlegen, was uns interessiert.

 

*Für die, die sich vielleicht nicht so gut auskennen: Als Endproben werden die Proben in der Woche vor der Premiere bezeichnet. In dieser Woche muss alles fertig sein und es gibt die ersten Stückdurchläufe mit Originalkostümen, Maske etc. Die einzelnen Durchläufe vor der Premiere haben sogar Namen und von Mal zu Mal wird es ernster. Rückwärts vom Premierentag an: Generalprobe(GP), 2.Hauptprobe (HP2), 1.Hauptprobe (HP1), Alles mit Allem (AMA).

One Comment

  1. […] Freitag gehe ich mal wieder in eine Premiere. Puh. Wie hier gesagt, ist das nicht grade mein Liebstes. Ich weiß jetzt schon, dass ich schrecklich aufgeregt […]

Schreibe einen Kommentar

Du musst diese Aufgabe lösen um einen Kommentar abgeben zu können: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.