Sekt und Brezel

Von Sekt und Brezeln…

Warum kommen so wenig junge Menschen auf die Idee, am Wochenende ein Theater und dessen Programm zu googeln?

Weil sie voller Vorurteile sind? Weil sie keine Ahnung haben, was ihnen entgeht? Weil sie Theater mit – zwar berühmten – aber unendlich langweiligen 60er Jahre Videoaufzeichnungen aus dem Berliner Ensemble im Deutsch-LK verbinden? Weil sie glauben, im Theater sind immer alle nackt und schreien rum?

Warum gibt es diese riesige Kluft zwischen Stadttheater und Freier Szene? Immer wieder wird versucht, sich einander anzunähern, aber die Fronten sind hart. Glauben die einen, die anderen machen Möchtegern-Avantgarde? Halten die anderen die einen wiederum für spießig, staubig, konventionell?

U.a. diese Fragen sind unsere Motivation für „sektundbrezel.de“. Wir machen es uns zur Aufgabe, jungen und potentiell kulturinteressierten Menschen Lust auf Theater zu machen – und sie mit unserer Neugierde, Lust am Schauen und Diskutieren anzustecken.